Der Standort

Die Karthause ist der größte Stadtteil von Koblenz. Er liegt im Süden von Koblenz auf etwa 174 m Höhe und ist der nördlichste Ausläufer des Hunsrücks zwischen den Flüssen Rhein und Mosel. Der Name des Berges, auf dem sich der Stadtteil befindet, wurde durch den Orden der Karthäuser geprägt.

Der größte Teil des Stadtteils umfasst den Koblenzer Stadtwald mit dem Naherholungsgebiet Remstecken und dem Fernmeldeturm Koblenz auf dem 382 m hohen Kühkopf. Außerdem befindet sich in diesem Stadtteil das Fort Großfürst Konstantin, der technische Fachbereich der Fachhochschule und das Bundesarchiv.

Den Koblenzer Hauptbahnhof sowie die Innenstadt erreicht man mit dem PKW oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in 5 Minuten.

Koblenz und Umgebung

Hier finden Sie Links zu interessanten Seiten rund um Koblenz und Umgebung. Sowie Links zu Geschäfts- und Kooperationspartnern: